Behandlungen

 

Es ist für einen Termin keine Voraussetzung, dass Sie einer Glaubensrichtung angehören oder eine bestimmte Weltanschauung haben. Es sind alle Menschen von Herzen willkommen.

 

Hier finden Sie nun einen Überblick über die Bandbreite der ganzheitlichen Beratung und Therapie.

  • Psychotherapie: Im vertraulichen Gespräch erörtern wir die Zusammenhänge und Ursachen Ihrer Symptomatik und Bedürfnis. Ich zeige Ihnen Möglichkeiten zu Veränderungen des Verhaltens, der Gedanken und emotionaler Befindlichkeiten auf. Es ist nicht unbedingt erforderlich, dass Sie detailliert erzählen. Ausgestattet mit einer erhöhten Sensibilität kann ich wahrnehmen, welche Themen der Heilung bedürfen.

 

  • Handauflegen: Beim Heilungsgebet liegen Sie auf der Behandlungsliege und ich lege behutsam meine Hände an Ihren Füßen auf. Das unterstützt Sie dabei, in einen friedvollen und entspannten Zustand zu gelangen und teil zu haben an der Heilkraft des Gebetes.

 

  • Heilungsgebet: Einen wesentlichen Teil eines Termins stellt das Gebet dar. Wenn Sie auf der Behandlungsliege sind, begebe ich mich in eine innere, tiefe Gebetshaltung und aus dieser innigen Verbindung heraus bete ich in Stille für Sie und Ihr Anliegen. Aufgrund eines erhöhten Wahrnehumngsvermögens spüre ich Ihre Belastung und kann in besonderer Weise Fürbitte halten. Rufe mich an, dann will ich dir antworten und will dir Großes und Unfassbares mitteilen, das du nicht kennst.“ Jeremia 33,3 (Es ist für eine Sitzung nicht notwendig, dass Sie Christ sind.)

 

  • Meditation / innere Bilder: Bestimmte Bedürfnisse liegen dem Menschsein zugrunde. Wurden diese in bestimmte Lebensphasen nicht ausreichend gestillt, entsteht eine Bedürftigkeit in uns, die Nährboden bietet für Grundstimmungen wie z. B. Traurigkeit oder Wut. Das Evangelium beinhaltet viele nährende und heilsame Bilder, in die wir eintauchen können. Dadurch können wir erleben, dass Mangel aufgefüllt und die Wunden heilen dürfen. Ich führe Sie in eines der Bilder hinein und gebe Ihnen diese bestimmte Meditation mit, so dass Sie sie zuhause anwenden können. Auf diese Weise können Bedürfnisse im Nachhinein dauerhaft gestillt werden.

 

  • Vergebung: Vergebung hat eine enorme Heilkraft und wirkt sich sofort auf das eigene Befinden und auf Beziehungen aus. Wenn wir uns in unserer Verletztheit, unserem Schmerz oder auch aus unseren Schuldgefühlen und schlechtem Gewissen heraus hilflos fühlen, ist Unterstützung von außen sinnvoll. Sie müssen den Weg nicht allein gehen. Durch Gespräch und Gebet lösen sich Anhaftungen, so dass der weitere innere Weg leichter geht.
    Beteiligte Personen werden dadurch nicht angetastet, allein durch die Veränderung der eigenen Struktur und durch Lösen von Verstrickungen verändern sich die Beziehungen.
    Die Vorgehensweise bespreche ich mit Ihnen, so dass Sie in Zukunft in der Lage sein werden, sich in Konfliktsituationen innerlich zu lösen.

 

  • Lebenskrisen, Lob und Klage lernen: Krisen als Chancen zur Veränderung wahrzunehmen setzt voraus, den Blick für das Positive und Sinnhafte an der jeweiligen Situation zu öffnen. Aber auch die Klage braucht Raum. Sätze wie „Alles ist gut“ oder „Jammer nicht immer“ und „Ist doch nicht schlimm“  können als Lebenseinstellung dazu beitragen, dass wir etwas Wesentliches in uns unterdrücken. Das kann krank machen. Ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Klage und Lob / Dankbarkeit ist ein wesentlicher Teil des gelingenden Umgangs mit Krisen. Wir schauen gemeinsam darauf, wie das Verhältnis bisher ist, welche Einstellungen zugrunde liegen und wie Sie beide Seiten in ausgewogener Weise zum Ausdruck bringen können.

 

  • Erziehungsberatung: Durch meine Erfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe kann ich Ihnen eine orientierende Begleitung durch konfliktgeladene Entwicklungsphasen Ihres Kindes sein. Auch Kinder und Jugendliche berate und unterstütze ich in Gesprächen und mit Gebet.

 

  • Vermittlung von Atemtechniken: Der Atem wirkt sich auf das körperliche, seelische und geistige Befinden eines Lebewesens ausschlaggebend aus. Atemübungen können gezielt eingesetzt werden, um die körperliche, geistige und seelische Balance wieder herzustellen und beispielsweise Ruhe einkehren zu lassen oder sich zu beleben.

 

  • Vermittlung von körperlichen Übungen: Bestimmte Körperstellungen haben eine bestimmte Wirkung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene und können Heilprozesse und Wohlbefinden unterstützen.

 

  • Vermittlung von Methoden zur Selbsthilfe: Am Ende unseres Termins gebe ich Ihnen auf Sie abgestimmte Übungen mit auf den Weg. Außerdem wird Ihre spezielle Form des Gebetes besprochen, mit der Sie sich wohl fühlen. Zum Heilungsprozess gehört immer ein Team: Der Mensch und Gott.

 

  • Ernährungsberatung: Die Ernährung spielt für einen optimalen Energiefluss eine grundlegende Rolle. Ihre bisherige Ernährungsweise und mögliche Alternativen, die den Heilungsprozess unterstützen, werden besprochen.

 

  • Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht: Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht umfasst die manualtherapeutische Technik der Osteopressur (vollständig bekleidet) sowie die Vermittlung von Rollmassagen und Engpassdehnungen. Diese Therapie ist geeignet für alle Schmerzzustände, denen muskulär-fasziale Ursachen aufgrund bestimmter Bewegungsmuster zugrunde liegen.
    Durch die Osteopressur, d.h. gezielter Druck auf Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut, lassen sich Programme in bestimmten Bereichen unseres Gehirns zurücksetzen. Dadurch lassen sich die muskulär-faszialen Spannungen reduzieren.
    Die Rollmassage wird mit Hilfe von Faszienrollen und –bällen durchgeführt, um das Gewebe geschmeidig werden zu lassen.
    Die Engpassdehungen sind bestimmte Übungen, die das tiefe Gewebe des Körpers ansprechen, so dass es durchlässig und flexibel wird. Bei der Ausübung der Übungen spielen Dauer und Genauigkeit die bedeutende Rolle. Deshalb vermittle und überprüfe ich Ihre Übungseinheiten während unserer Termine in der Praxis, so dass Sie sie korrekt zuhause ausführen können.
    Anhand der Rollmassagen und Engpassdehnungen können Sie selbst dafür sorgen, dass Sie dauerhaft schmerzfrei sein können. Im Durchschnitt werden in 3-5 Behandlungen auf diese Weise durchgeführt.

 

  • Kursangebot mit Dehnung, Atemtechniken, Entspannung

 

Ich hoffe, Ihnen hiermit einen Einblick in meine Arbeit gegeben zu haben. Ich beantworte Ihnen auch sehr gern im persönlichen Gespräch weitergehende Fragen.

 

 

Dr. Janett Garitz:

Kontakt:
Dr. Janett Garitz
Dipl.-Pädagogin
HP für Psychotherapie
Yogalehrerin (BYV)
Schmerztherapeutin nach Liebscher & Bracht

Tizianweg 21
40724 Hilden
Tel: 02103-9783966
Mobil: 01577-4650560
Mail: janett.garitz@gmx.de

Anfahrt: